Profimag Niederbayern

Recht & Steuern

Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, hat das Recht, Steuern zu sparen!

Urteil des Bundesgerichtshof (BGH 1965)

Der Steuerzahler 07+08/14

Der Steuerzahlergedenktag bezieht sich auf Steuern und Abgaben, die der Staat vereinnahmt, sowie auf die EEG-Umlage und den Rundfunkbeitrag als sogenannte „Quasi-Steuern”.

Der BdSt errechnet den Steuerzahlergedenktag auf Grundlage der volkswirtschaftlichen Einkommensbelastungsquote. Die Summe der Steuern, „Quasi-Steuern” und Abgaben wird ins Verhältnis zum Volkseinkommen (Arbeitnehmerentgelt sowie Unternehmens- und Vermögenseinkommen) gesetzt. Diese Quote zeigt, wie sehr der Staat die Einkommen seiner Bürger und Unternehmen durch Abgaben belastet.

Übrigens …

… was haben Sie unternommen, um Ihr Nettoeinkommen zu Lasten des Finanzamts zu erhöhen?

Aus Steuern wird Privatvermögen

Mal angenommen …

… das Finanzamt überweist Ihnen in den nächsten 20 Jahren ca. 50.000 € auf Ihr Privatkonto.